Voltigieren

Für uns ...

.... ist das Voltigieren eine tolle Möglichkeit Kinder und Jugendliche auf spielerische Art und Weise an unsere vierbeinigen Partner heranzuführen und somit oft deren Einstieg in den Pferdesport.

Das Turnen auf dem Pferd fördert den Gleichgewichtssinn und die Konzentrationsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen. Motorik, Koordination und Rhythmus werden geschult und auch Kraft und Ausdauer werden (altersabhängig!) trainiert. Da die Kleinen schnell Fortschritte machen und schon bald verschiedene Kunststücke auf dem Pferd zeigen können, stärkt dies ungemein deren Selbstbewusstsein. Zudem werden viele soziale Aspekte wie Einfühlungsvermögen, Vertrauen, Gemeinschaftssinn und Selbstständigkeit beim Voltigieren frühzeitig gefördert.

Neben dieser positiven Eigenschaften macht das ganze natürlich auch unheimlich viel Spaß!!


Voltigieren als Leistungssport

 

Akrobatik auf dem Pferderücken

Die Definition der FN:

"Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Das Zusammenwirken von Pferd, Longenführer und Voltigierer bildet die Grundvoraussetzung für diese Pferdesportart. Der Longenführer longiert das Pferd auf einer großen Zirkellinie, die Voltigierer führen ihre Übungen im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes aus."

Hier geht es zur Seite "Disziplin Voltigieren" der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)


Trainingszeiten

Wir voltigieren jeden Sonntag (außer an Feiertagen) von 15:3o - 18.3o Uhr. Wenn Sie Interesse haben, schauen Sie doch einfach mal vorbei! Schnupper-Voltigieren ist nach Absprache jederzeit möglich.


Breitensport-Gruppe

Sonntag: 15:30 - 17:15 Uhr


Turniergruppe

Sonntag: 16:45 - 18:30 Uhr

Mittwoch: 18:00 - 19:00 Uhr

 


Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zum Voltigieren? Möchten Sie eine Schnupper-Stunde ausmachen?

 

Trainer: Melanie Kaub

                         Handy: 0173/8445377

                         (bitte kurze Nachricht auf Mailbox hinterlassen)

                         melanie.kaub@googlemail.com

 


Ablauf des Trainings

 

Es ist 15:30 Uhr --> Los geht´s !!

 

Neben dem Turnen auf dem Pferd ist uns auch das Drumherum sehr wichtig. So putzen, pflegen und versorgen wir die Pferde gemeinsam und ab und an wird auch mal die Mistgabel geschwungen und die Boxen ausgemistet.

Ist das Pferd fertig, machen sich die Voltis gemeinsam warm. Wir joggen/laufen und dehnen uns ausgiebig, machen Kraftübungen (altersabhängig!) und je nach Anzahl der Kinder und Zeit verschiedene Aufwärm- und Vertrauensspiele. Gleichzeitig wird das Pferd aufgewärmt und schon bald kann es auch auf dem Pferderücken losgehen. Die Voltis, die gerade nicht auf dem Pferd turnen, üben auf dem Holzpferd oder beschäftigen sich mit Hula-Hupp-Reifen, Seilen, Gummi-Twist, Bällen, etc. oder spielen verschiedene Bewegungsspiele. Zwischendurch machen wir auch immer ein wenig Theorie.

 

Am Ende wird das Pferd von allen abgelobt, darf sich (gerade im Winter) wälzen und wird von den Kindern und Jugendlichen nochmal geputzt und mit Leckerlies, Karotten und Äpfeln verwöhnt. Dann gehts ab in die Box und wir räumen gemeinsam auf.