Berichte und Bilder 2019

Turnierbericht aus St. Leon

Ein erfolgreiches Turnierwochende in St. Leon liegt hinter den Reiterinnen und Reitern unseres Vereins. Am Samstag, 11. Mai, siegte Otto Lingenfelser mit Sandro 463 im Springen Klasse A*, und Marie Obermaier konnte mit Garry mit einer Wertnote von 7,9 den Stilspring-Wettbewerb gewinnen. Ines Braunecker belegte mit Tobias fan Synaeda in der A-Dressur mit einer Wertnote von 6,6 den 6. Platz.

Am Sonntag, 12. Mai, wurde Marie Obermaier mit Garry im Springreiter-Wettbewerb Dritte (Wertnote 7,3), und Leonie Thomsen mit Sandro 463 in der gleichen Prüfung Vierte (Wertnote 7,0).
Tatjana Pauler belegte mit Sandro 475 mit einer Wertnote von 7,4 in der Dressurreiterprüfung Kl. A den 2. Platz. In der Staffettenspringprüfung Kl. A wurden Otto Lingenfelser und Katja Willhauck mit Sandro 463 und Garry zusammen Neunte. Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten!


Maibaumaufstellung 2019

Der Maiumzug in Mingolsheim wird traditionell vom Reit- und Fahrverein angeführt. So auch dieses Jahr am 26. April. Pünktlich zur Aufstellung hörte es auf zu regnen, und sieben Reiterinnen mit ihren Pferden, darunter unsere drei Vereinspferde Tamiza, Boy und Jimmy, ritten durch Mingolsheim, gefolgt von vielen Kindern mit geschmückten Maistecken. Alle Pferde haben die für sie aufregende Aufgabe wieder mit Bravour gemeistert, und wir freuen uns schon auf den Zug im nächsten Jahr!


Frühjahrsputz bei den Schulpferden

Im Frühjahr verlieren unsere Pferde ihr Winterfell, und ist die „Wolle“
erst einmal weggestriegelt, ist der richtige Zeitpunkt für einen
Frühjahrsputz. So auch in diesem Jahr. Zwölf Kinder und Jugendliche der
Reiterjugend trafen sich an einem Samstag im April, um das Equipment unserer
Schulpferde auf Vordermann zu bringen. Es wurden Sättel und Trensen geputzt,
die Schränke aussortiert und sauber gemacht. Natürlich wurde auch das
Putzzeug gereinigt – und unsere Schulis einmal mit. Somit ist alles wieder
frühjahrsfit. Wir danken allen Helferinnen und Helfern!


Lehrgang bei Petra Goerke

Frühjahrszeit ist Lehrgangszeit! In diesem Jahr fand an zwei Wochenenden ein Dressurlehrgang bei Petra Goerke statt.
Insgesamt acht Reiterinnen und Reiter nutzten die Gelegenheit des intensiven Coachings. Dabei waren auch vereinsfremde Reiter, sowie ein Westernreiter.

Das erste Trainingswochenende fand bereits im März statt, auf unserem nagelneuen Hallenboden. Es wurde an allen drei Tagen mit Trabstangen und Franklinbällen gearbeitet, um sowohl Reiter als auch Pferde zu gymnastizieren.

Am zweiten Lehrgangswochenende, dem ersten Wochenende im April, gab es ein "großes Geschlängel". Es wurden viele Schlangenlinien (einfach, zweifach, mit drei Bögen mit vier Bögen) im Schritt,Trab und Galopp geritten, und auch wärend den einzelnen Bögen viele Wechsel und Volten dazwischen. Da hatte die eine oder andere Probleme rechts und links auseinander zu halten, oder aus den Bögen wurden Ostereier, und es wurde viel gelacht. Für die Turnierreiter wurden Aufgaben geübt und neue Lektionen begonnen.

Insgesamt herrschte eine gelöste, aber konzentrierte Atmosphäre, und da Reitlehrerin und Reiter über ein Headset kommunizierten, war ein sehr ruhiges und angenehmes Training möglich. Alle hatten sichtlich Spass und jeder konnte was mitnehmen – egal ob Western,- Freizeit,- oder Turnierreiter.


Versammlungen im März

Mit seinen Versammlungen im März blickt der Reit- und Fahrverein auf das vergangene Vereinsjahr zurück und stellt die Weichen für das neue Jahr.

Los ging es am 9. März mit der Jugendgeneralversammlung; hier stand die Wahl der Jugendvorstandschaft an. Lena Fink wurde zur ersten Vorsitzenden, Lea Bonnawitz zur zweiten Vorsitzenden und Kathja Willhauck zur Schriftführerin gewählt. Wir gratulieren und wünschen der Jugendvorstandschaft viel Spaß bei ihrer Arbeit!

Direkt im Anschluss an die Jugendgeneralversammlung fand die Aktivenversammlung statt. Auch hier stand eine Neuwahl an, da Aktivensprecherin Melanie Kaub ihr Amt niederlegte. Als Nachfolgerin wurde einstimmig Kerstin Göbel gewählt. Wir danken Melanie für ihr großes Engagement und wünschen Kerstin viel Spaß und Erfolg mit ihrer neuen Aufgabe, für die sie auch schon einige Ideen hat, so z.B. gemeinsame Messebesuche oder Lehrgänge.

Zwei Wochen später, am 23. März, fand schließlich die Generalversammlung statt. Der Reit- und Fahrverein freute sich, Bürgermeister Huge und seinen Stellvertreter Bernhard Steltz begrüßen zu können. Der Rückblick auf das Jahr 2018 zeigte, dass das Jahr von vielen neuen Aktivitäten wie bspw. dem Reiterflohmarkt oder dem Volti-Tag, und vielen tradtionellen Terminen wie dem Reitturnier, der Pferdesegnung oder dem Weihnachtsreiten geprägt war. Im Anschluss erfolgte der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer; Kassierin Anette Heger wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Die gesamte Vorstandschaft wurde entlastet, und auch hier wurde neu gewählt, denn die bisherige zweite Vorsitzende Christina Weis legte ihr Amt nieder. Martin Moch wird ihre Nachfolge antreten. Auch Christina danken wir herzlich für ihre Arbeit und wünschen Martin mit seinem Amt viel Erfolg!


Hallenboden ausgebessert

Unser Hallenboden ist wieder wie neu! Er wurde aufgefüllt und begradigt, nachdem der durch die starke Beanspruchung in den letzten Jahren doch etwas gelitten hat. Jetzt muss sich der neue Boden noch etwas setzen, bevor er voll genutzt werden kann, doch Reiten geht jetzt schon wieder wunderbar!

 


80. Geburtstag von Anna Voigt

Unser Gründungsmitglied Anna Voigt wurde am 7. Februar 80 Jahre alt. Sie war den Pferden und dem Reitsport sehr verbunden, hat sich sehr stark für den Aufbau des Vereins engagiert, und war lange Zeit als Kassiererin in der Vorstandschaft tätig. Vorstandsmitglied Joachim Balzer überbrachte ein Präsent und die Glückwünsche des Vereins. Wir wünschen ihr für das neue Lebensjahr alles Gute!