Berichte und Bilder 2019

Erfolge für Otto Lingenfelser

In der aktuellen Turniersaison konnte Otto Lingenfelser wieder einige Erfolge für sich verbuchen. Beim Turnier in Oberhausen am 7. September belegte er mit Sandro den 5. Platz in der Springprüfung Kl. A*, die Springprüfung mit steigenden Anforderung Kl. A** konnten die beiden sogar gewinnen.

In der Woche zuvor starteten Otto und Sandro in Reilingen in der Springprüfung Kl. A*, und belegten dort den 8. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


50 Jahre Reitverein

50 Jahre Reit- und Fahrverein Bad Schönborn e.V. - das wurde mit einem Festabend am 24. August bei wunderschönem Wetter auf der Reitanlage gebührend gefeiert. Viele Ehrengäste, Mitglieder und Vertreter andere Bad Schönborner Vereine hatten die Einladung des Vereins angenommen, und erhielten nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Silke Hemmer einen kurzen Rückblick auf 50 Jahre Vereinsgeschichte, vorgetragen von Joachim Balzer. Dieser erinnerte natürlich an die Gründung des Vereins im Februar 1969, durch Manfred Eschbach, Max Sick, Heinrich Hecht, Christian Baumgarten, Rochus Dammert, Karl Heinzmann, Anton und Armin Lingenfelser, Anna und Peter Voigt, Franz und Ilse Schmidt, Heinz Dochat, Friedrich Heinzmann, Karl Kessler, Ursula Kettler, Hans Neubauer, Erwin Reichert und Hans Schmidt sen. und jun.
Es war der Vorstandschaft des Vereins eine besondere Ehre, einige der Gründungsmitglieder beim Festabend begrüßen zu dürfen.

Grußworte sprachen neben Bürgermeister Klaus Detlev Huge auch Dr. Wolfgang Süß, 1. Vorsitzender des Reiterrings Hardt, und Jürgen Zink, 1. Vorsitzender des Sportkreises Bruchsal. Sie alle lobten das aktive Vereinsleben, das sportliche Engagement, sowie die hervorragende Jugendarbeit des Vereins. Alle wünschten dem Verein viel Erfolg für die kommenden Jahre.

Ein Verein kann nur erfolgreich bestehen, wenn es Personen gibt, die sich für ihn einsetzen, dies wurde bei allen Reden an diesem Abend deutlich. Deswegen wurden an diesem Abend auch insgesamt 49 Mitglieder geehrt, für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihre besonderen Verdienste für den Reit- und Fahrverein. Otto Lingenfelser bekam darüber hinaus den Ehrenschild der Gemeinde Bad Schönborn verliehen, für seine mehr als 40jährige aktive Mitgliedschaft im und seine Verdienste für den Verein.

Beim gemeinsamen Essen wurden zahlreiche Anekdoten und Fotos aus den vergangenen Jahren ausgetauscht, und danach sorgten die Pony-Agility-Gruppe aus Graben, Gunnar Wiedner mit seinem Team und einer Vorfühurng zur Ecole de Légèreté sowie Reinhard Teschner mit einer Feuershow für beste Unterhaltung. Mit Musik und vielen guten Gesprächen klang der Abend aus, ein weiterer schöner Stein im Mosaik der Vereinsgeschichte.


Unser Turnier 2019

Jeder, der in unserer Region mit Pferdesport zu tun hat, weiß, dass am 2. Augustwochenende das Reitturnier unseres Vereins stattfindet. So auch 2019. Freitag Abends regnete es wie aus Kübeln, so dass wir schon das schlimmste befürchteten, doch der Wettergott meinte es dann gut mit uns und bescherte uns perfektes Wetter.
Auch deshalb konnten wir uns über viele Besucherinnen und Besucher freuen, sei es als aktiver Reiter oder als Zuschauer. Unsere Vereinsmitglieder waren natürlich auch aktiv am Start und konnten einige Erfolge verbuchen.

Wir gratulieren zu folgenden Platzierungen:

Springprüfung Kl. A *
3. Otto Lingenfelser mit Sandro 463

Dressurprüfung Kl. A
5. Ines Braunecker mit Tobias fan Synaeda

Dressurreiterprüfung Kl. A
8. Antonia Schimke mit Tobias fan Synaeda

Springprüfung Kl. E
7. Marie Obermaier mit Garry

Stilspring-Wettbewerb
1. Leonie Thomsen mit Sandro
9. Katja Willhauck mit Garry

Springreiter-Wettbewerb
2. Leonie Thomsen mit Sandro

Dressur-Wettbewerb
4. Marie Obermaier mit Garry
5. Antonia Schimke mit Tobias fan Synaeda

Reiter-Wettbewerb (2. Abt.)
4. Tessa Thomer mit Tamiza
5. Jana Michel mit Irish Torin

Kostümführzügel-Wettbewerb (2. Abt.)
2. Dana Skott mit Tamiza
2. Luisa Menrath mit Warren's Boy
2. Fabienne Meel mit Tamiza

Montags nach dem Turnier konnten sich alle Kinder nachmittags beim Ponyreiten ausprobieren, bevor ab 18 Uhr das bunte Programm folgte. Eine Voltigier-Vorführung, Bodenarbeits-Lektionen oder ein Wettbewerb im Dog-and-Horse-Agility unterhielten die Zuschauer bestens.

Die Vorstandschaft des Reit- und Fahrvereins Bad Schönborn e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern des Turniers. Ein ganz großer Danke geht auch nochmals an alle Sponsoren und Helfer, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben.


Erfolg in Graben-Neudorf

Am zweiten Juliwochenende fand das Reitturnier in Graben-Neudorf statt. Leonie Thomsen und Gerry haben dort am Springreiterwettbewerb teilgenommen und wurden Dritte. Herzlichen Glückwunsch!


Teilnahme am Weltrekord

Am Freitag, 5. Juli, war bei der Equitana in Mannheim die weltgrößte Quadrille zu sehen -  Weltrekord! Unsere 1. Vorständin Silke Hemmer hat mit ihrem Pferd Tobias fan Synaeda, unterstützt von Tatjana Pauler, daran teilgenommen.
Initiiert wurde der Versuch von der Ostseequadrille. Schon im Frühjahr konnte man sich für die Teilnahme bewerben, und Silke und ihr Tobias wurden ausgewählt.
Bereits am Donnerstag vormittag reisten alle Reiter und Pferde an, gestartet wurde noch am selben Tag mit Lauftraining und dem ersten gemeinsamen Reiten. Freitags wurde noch einmal trainiert, bevor sich abends alle zum Weltrekordversuch aufstellten.
Teilgenommen haben insgesamt 132 Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden, davon 131 reine Friesen, und als Maskottchen ein weißer Friesen-Mix. Die schwarzen Pferde mit ihren prächtigen Mähnen und Schweifen in so großer Anzahl war ein beeindruckendes Bild!
Der Weltrekordversuch glückte, und so können sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer jetzt offiziell Weltrekordhalter für die längste Quadrille nennen.
Alle Pferde waren – trotz der Aufregung – brav und anständig, und auch die Reiter, von denen sich die meisten nicht kannten, verstanden sich prächtig. Ein Dankeschön geht an die gute Organisation, und auch an die Helferinnen und Helfer, die überall halfen, wo es nötig war.
Der Rekord, der eingestellt wurde, war übrigens aus dem Jahr 2008 – damals hatten 103 Pferde eine Quadrille gebildet.


Erfolgreiches Wochenende in Horrenberg

Am zweiten Juniwochenende fand das Turnier der Reiterfreunde Horrenberg-Balzfeld statt, und Reinterinnen und Reiter unseres Vereins nahmen sehr erfolgreich daran teil.
So konnte Otto Lingenfelser mit Sandro am Samstag die Springprüfung Klass A** für sich entscheiden. Marie Obermaier gewann mit Garry den Springreiter-Wettbewerb, und Leonie Thomsen wurde mit Sandro in der gleichen Prüfung 6. Im Stilspring-Wettbewerb wurden Leonie Thomsen und Sandro Dritte, während Marie Obermaier mit Garry den 5. Platz belegte.
Sonntags fand der Standard-Spring-Wettbewerb statt, bei dem Marie Obermaier und Garry Vierte wurden, und Leonie Thomsen und Sandro den 6. Platz belegten. Zu guter letzt konnten Marie und Garry auch noch im Dressur-Wettbewerb punkten, dort wurden sie Vierte. Wir gratulieren allen herzlich zu ihren Erfolgen!


Volti-Tag im Mai

Am letzten Maiwochenende fand bei wunderschönem Frühlingswetter unser Volti-Tag statt. Auf unserem Holzpferd „Tillmann“ konnten die Kinder erste Turnversuche unternehmen, und sich dann bei der Volti-Vorführung von unseren aktiven Voltigierern zeigen lassen, wie das Turnen auf dem Pferd richtig geht. Natürlich gab es auch geführtes Ponyreiten, das wie immer bei den Kindern sehr beliebt war. Für viele Kinder war der Tag die Gelegenheit, unsere Pferde und das Voltigieren als Einstieg in den Pferdesport kennen zu lernen.


Turnierbericht aus St. Leon

Ein erfolgreiches Turnierwochende in St. Leon liegt hinter den Reiterinnen und Reitern unseres Vereins. Am Samstag, 11. Mai, siegte Otto Lingenfelser mit Sandro 463 im Springen Klasse A*, und Marie Obermaier konnte mit Garry mit einer Wertnote von 7,9 den Stilspring-Wettbewerb gewinnen. Ines Braunecker belegte mit Tobias fan Synaeda in der A-Dressur mit einer Wertnote von 6,6 den 6. Platz.

Am Sonntag, 12. Mai, wurde Marie Obermaier mit Garry im Springreiter-Wettbewerb Dritte (Wertnote 7,3), und Leonie Thomsen mit Sandro 463 in der gleichen Prüfung Vierte (Wertnote 7,0).
Tatjana Pauler belegte mit Sandro 475 mit einer Wertnote von 7,4 in der Dressurreiterprüfung Kl. A den 2. Platz. In der Staffettenspringprüfung Kl. A wurden Otto Lingenfelser und Katja Willhauck mit Sandro 463 und Garry zusammen Neunte. Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten!


Maibaumaufstellung 2019

Der Maiumzug in Mingolsheim wird traditionell vom Reit- und Fahrverein angeführt. So auch dieses Jahr am 26. April. Pünktlich zur Aufstellung hörte es auf zu regnen, und sieben Reiterinnen mit ihren Pferden, darunter unsere drei Vereinspferde Tamiza, Boy und Jimmy, ritten durch Mingolsheim, gefolgt von vielen Kindern mit geschmückten Maistecken. Alle Pferde haben die für sie aufregende Aufgabe wieder mit Bravour gemeistert, und wir freuen uns schon auf den Zug im nächsten Jahr!


Frühjahrsputz bei den Schulpferden

Im Frühjahr verlieren unsere Pferde ihr Winterfell, und ist die „Wolle“
erst einmal weggestriegelt, ist der richtige Zeitpunkt für einen
Frühjahrsputz. So auch in diesem Jahr. Zwölf Kinder und Jugendliche der
Reiterjugend trafen sich an einem Samstag im April, um das Equipment unserer
Schulpferde auf Vordermann zu bringen. Es wurden Sättel und Trensen geputzt,
die Schränke aussortiert und sauber gemacht. Natürlich wurde auch das
Putzzeug gereinigt – und unsere Schulis einmal mit. Somit ist alles wieder
frühjahrsfit. Wir danken allen Helferinnen und Helfern!


Lehrgang bei Petra Goerke

Frühjahrszeit ist Lehrgangszeit! In diesem Jahr fand an zwei Wochenenden ein Dressurlehrgang bei Petra Goerke statt.
Insgesamt acht Reiterinnen und Reiter nutzten die Gelegenheit des intensiven Coachings. Dabei waren auch vereinsfremde Reiter, sowie ein Westernreiter.

Das erste Trainingswochenende fand bereits im März statt, auf unserem nagelneuen Hallenboden. Es wurde an allen drei Tagen mit Trabstangen und Franklinbällen gearbeitet, um sowohl Reiter als auch Pferde zu gymnastizieren.

Am zweiten Lehrgangswochenende, dem ersten Wochenende im April, gab es ein "großes Geschlängel". Es wurden viele Schlangenlinien (einfach, zweifach, mit drei Bögen mit vier Bögen) im Schritt,Trab und Galopp geritten, und auch wärend den einzelnen Bögen viele Wechsel und Volten dazwischen. Da hatte die eine oder andere Probleme rechts und links auseinander zu halten, oder aus den Bögen wurden Ostereier, und es wurde viel gelacht. Für die Turnierreiter wurden Aufgaben geübt und neue Lektionen begonnen.

Insgesamt herrschte eine gelöste, aber konzentrierte Atmosphäre, und da Reitlehrerin und Reiter über ein Headset kommunizierten, war ein sehr ruhiges und angenehmes Training möglich. Alle hatten sichtlich Spass und jeder konnte was mitnehmen – egal ob Western,- Freizeit,- oder Turnierreiter.


Versammlungen im März

Mit seinen Versammlungen im März blickt der Reit- und Fahrverein auf das vergangene Vereinsjahr zurück und stellt die Weichen für das neue Jahr.

Los ging es am 9. März mit der Jugendgeneralversammlung; hier stand die Wahl der Jugendvorstandschaft an. Lena Fink wurde zur ersten Vorsitzenden, Lea Bonnawitz zur zweiten Vorsitzenden und Kathja Willhauck zur Schriftführerin gewählt. Wir gratulieren und wünschen der Jugendvorstandschaft viel Spaß bei ihrer Arbeit!

Direkt im Anschluss an die Jugendgeneralversammlung fand die Aktivenversammlung statt. Auch hier stand eine Neuwahl an, da Aktivensprecherin Melanie Kaub ihr Amt niederlegte. Als Nachfolgerin wurde einstimmig Kerstin Göbel gewählt. Wir danken Melanie für ihr großes Engagement und wünschen Kerstin viel Spaß und Erfolg mit ihrer neuen Aufgabe, für die sie auch schon einige Ideen hat, so z.B. gemeinsame Messebesuche oder Lehrgänge.

Zwei Wochen später, am 23. März, fand schließlich die Generalversammlung statt. Der Reit- und Fahrverein freute sich, Bürgermeister Huge und seinen Stellvertreter Bernhard Steltz begrüßen zu können. Der Rückblick auf das Jahr 2018 zeigte, dass das Jahr von vielen neuen Aktivitäten wie bspw. dem Reiterflohmarkt oder dem Volti-Tag, und vielen tradtionellen Terminen wie dem Reitturnier, der Pferdesegnung oder dem Weihnachtsreiten geprägt war. Im Anschluss erfolgte der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer; Kassierin Anette Heger wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Die gesamte Vorstandschaft wurde entlastet, und auch hier wurde neu gewählt, denn die bisherige zweite Vorsitzende Christina Weis legte ihr Amt nieder. Martin Moch wird ihre Nachfolge antreten. Auch Christina danken wir herzlich für ihre Arbeit und wünschen Martin mit seinem Amt viel Erfolg!


Hallenboden ausgebessert

Unser Hallenboden ist wieder wie neu! Er wurde aufgefüllt und begradigt, nachdem der durch die starke Beanspruchung in den letzten Jahren doch etwas gelitten hat. Jetzt muss sich der neue Boden noch etwas setzen, bevor er voll genutzt werden kann, doch Reiten geht jetzt schon wieder wunderbar!

 


80. Geburtstag von Anna Voigt

Unser Gründungsmitglied Anna Voigt wurde am 7. Februar 80 Jahre alt. Sie war den Pferden und dem Reitsport sehr verbunden, hat sich sehr stark für den Aufbau des Vereins engagiert, und war lange Zeit als Kassiererin in der Vorstandschaft tätig. Vorstandsmitglied Joachim Balzer überbrachte ein Präsent und die Glückwünsche des Vereins. Wir wünschen ihr für das neue Lebensjahr alles Gute!