Berichte & Bilder 2018

Martinszüge 2018

Jedes Jahr wird der Martinstag in Mingolsheim und Langenbrücken mit den traditionellen Martinsumzügen gefeiert. Und weil beim Umzug der heilige Martin mit seinem Pferd nicht fehlen darf, wurden die Umzüge auch dieses Jahr wieder von Reiterinnen des Reit- und Fahrvereins Bad Schönborn angeführt.
In Langenbrücken war dies Tatjana Pauler mit ihrem Haflinger Sandro, begleitet von Ines Braunecker, und in Mingolsheim stellte Melanie Kaub auf unserem Vereinspferd Tamiza den Martin dar, begleitet von Katrin Bausch.
Beide Pferde haben schon Erfahrung als Martinspferd und haben sich auch in diesem Jahr von den vielen Menschen, den Laternen und der Musik nicht aus der Ruhe bringen lassen. Für die Kinder ist es immer schön, dass die Züge von einem „echten“ Pferd angeführt werden, und für den Reit- und Fahrverein Ehrensache, dabei zu sein.


Cool bleiben - unser Gelassenheitstraining

Am Sonntag, 4. November, gab es für unsere Pferde viel zu erleben. In der Halle wurden verschiedene Stationen zu Bodenarbeit und Gelassenheitstraining aufgebaut. Mit bunten Regenschirmen, einem Flattervorhang, Luftballons oder dem Rappelsack kam keine Langeweile auf.
Es ging über eine knisternde Plane, über ein Stangenmikado oder rückwärts durch das Stangen-L. Die ganz Mutigen wurden sogar in eine Retttungsdecke gepackt. Man sah bei manchen Aufgaben förmlich die Köpfe qualmen, aber alle Pferde hatten viel Spaß, haben Selbstbewusstsein getankt und freuten sich über die Abwechslung. Insgesamt waren 13 Pferde aufgeteilt in vier Gruppen dabei.


Von damals bis heute...

... hieß es am Samstag, 20. Oktober beim Reit- und Fahrverein. Denn weil der Verein im nächsten Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, hatten wir alle, die dem Verein langjährig verbunden sind oder waren eingeladen, ihre Geschichten, Anekdoten und Fotos mit uns zu teilen.
Wir bedanken uns bei allen, die gekommen sind! Und wir freuen uns natürlich auch weiterhin über alle, die Lust haben, ihre Erinnerungen mit uns zu teilen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf unter Vorstand@reitverein-badschoenborn.de

Voltiturnier in Wiesloch

Am Sonntag, 7. Oktober, hatten unsere Voltigierer ein erfolgreiches Turnierdebüt mit unserem Schulpferd Jimmy.

Unser großer Schimmel war ganz schön aufgeregt, als es zur ersten Prüfung "Longieren und Eingewöhnen" in den Turnierzirkel ging. Hier konnte er sich zunächst ohne Voltis an die besondere Atmosphäre gewöhnen, bevor unsere Nika ein paar erste Übungen auf ihm turnte. Mit einem ausführlichen Protokoll ("Das ruhige Stehen bei der Grußaufstellung üben....") und Tipps für die Longenführerin, sowie einer Tüte voll Leckereien für das Pferd haben wir diesen ersten Test beendet.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter in den Gruppenwettbewerb. Trotz einiger schlappernder Fußspitzen konnten wir diese Prüfung gewinnen und waren auch glücklich über den Kommentar zum Pferd ("Pferd zeigt sich sehr zufrieden und steht viel besser an den Hilfen." ): Eine tolle Leistung aller Beteiligten.

Das Protokoll der letzten Prüfung ("Super, jetzt hat sogar schon das Stehen beim Gruß geklappt") zeigte, dass unser Jim sich mit seinem Job als Turnier-Voltigierpferd arrangiert hatte und eine souveräne Runde lief. So gab es für unsere Doppel-Voltigierer einen 3. Platz mit einer Wertnote von 6,5. Mit dieser starken Kür-Leistung konnten wir dann sehr zufrieden nach Hause fahren. Jetzt geht es motiviert weiter ins Wintertraining.

Um für die kommende Saison noch besser aufgestellt zu sein, benötigen wir einiges an neuem Trainingsequipment. Möchten Sie uns unterstützen? Die Voltis des Reitvereins freuen sich riesig über Ihre Kontaktaufnahme.


Turniererfolge im Herbst

Im September und Oktober startete Marie Obermaier mit Garry erfolgreich auf zwei Turnieren: am 9. September erreichten sie in Oberhausen beim Dressur-Reiterwettbewerb den 2. Platz. Am 7. Oktober starteten sie in Nussloch beim Spring-Reiterwettbewerb und belegten dort den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


eRFOLGREICHES eNDE DER tURNIERSAISON

Zum Ende der Turniersaison starteten Ines Braunecker und Danciana am 5. Oktober auf dem Turnier in Linkenheim-Hochstetten. Mit einer Wertnote von 7,4 wurden sie Zweite in der Dressurpferde-Prüfung Kl. A, und konnten sich mit der gleichen Wertnote über einen 6. Platz in der Reitpferdeprüfung freuen. Herzlichen Glückwunsch!


Pferdesegnung 2018

Am Sonntag, 30. September, fand die Pferdesegnung in Malsch statt. Bei schönstem Wetter machten sich acht unserer Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden auf den Weg von der Reitanlage zur Letzenbergkapelle. Nach dem Gottesdienst und der Segnung der Pferde ist die gesamte Truppe noch im Tierpark Malsch eingekehrt. Dort wartete nämlich unsere 1. Vorsitzende Silke Hemmer schon mit den Halftern der Pferde und zwei reservierten Tischen. Nachdem die Pferde mit Heu und Wasser versorgt waren, genossen die Reiter selbst eine Stärkung in der Sonne. Besonders schön war, dass die Gruppe noch die Familie Philipp aus Hambrücken traf, die mit zwei ihrer Pferde ebenfalls angereist war.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten und vor allem auch an die Organisatoren der Pferdesegnung. Der Termin ist für uns immer ein Highlight im Kalender, und ein ganz besonderer Moment an der Letzenbergkapelle.


Zeltwochenende der Vereinsjugend

Wenn sich unsere Vereinsjugend auf das letzte Ferienwochenende freut, dann hat das immer einen besonderen Grund – denn dann findet das Zeltwochenende auf der Reitanlage statt.
Freitags ging es um 15.30 Uhr mit dem Zeltaufbau los. 20 Kinder und ihre Betreuerinnen widmeten sich Zeltstangen, Schnüren, Heringe und der Frage, wer denn nun eigentlich gemeinsam ein Zelt beziehen will. Abends wurde gemeinsam gegrillt, und gut gestärkt hatten alle noch viel Energie für Spiele in der Reithalle in verschiedenen Gruppen. Irgendwann wurden auch die letzten müde, und so wurden die Zelte für die erste Nacht bezogen.

Am Samstag wurden zuerst die Pferde gefüttert, bevor alle Kinder gemeinsam frühstückten. Und weil es unsere Vierbeiner auch sauber haben wollen und die Arbeit gemeinsam leichter von der Hand geht, wurden zusammen die Boxen ausgemistet. Weil der Schönheitswettbewerb für die Vierbeiner immer allen viel Spaß macht, durfte er auch dieses Jahr nicht fehlen. Deshalb wurden im Anschluss die Pferde fauf Hochglanz gebracht. Gewonnen hat durch die einfallsreichste Vorstellung und das sauberste Pferd das „Team Talia“. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging's in verschiedenen Teams runter von der Reitanlage für die Geländerallye, bei der die Kinder verschiedene Stationen finden und dort kleine Aufgaben lösen mussten. „Team Quentus“ bewies dabei am meisten Geschick, und konnte so die Rallye gewinnen. Und weil so eine Rallye hungrig macht und ein Lagerfeuer bei einem Zeltlager natürlich nicht fehlen darf, gab es nach dem Abendessen noch stilecht Stockbrot vom Feuer.

Am Sonntag morgen hieß es dann wieder: Pferde füttern, selbst zusammen frühstücken Boxen sauber machen. Belohnt wurde die Arbeit mit viel Spaß bei den Reiterspielen, bei denen es um Geschicklichkeit, Teamwork und Geschwindigkeit, auf, mit und am Pferd ging. Und weil auch das schönste Wochenende irgendwann zu Ende geht, mussten danach auch schon die Zelte wieder abgebaut werden.

Alle hatten viel Spaß, und ein herzliches Dankeschön der Jugendvorstandschaft geht an Simone Bux und Melanie Herberger für  die große Unterstützung am ganzen Wochenende!


Ferienspaß der Gemeinde

Nach unserem großen Turnier steht im August regelmäßig ein weiterer wichtiger Termin in unserem Vereinskalender: der Ferienspaß der Gemeinde.
Zwölf Kinder kamen in diesem Jahr auf die Reitanlage, um an einem Tag in den Ferien unsere Pferde kennen zu lernen und natürlich auch zu erleben, wie die Welt vom Pferderücken aus aussieht.
Doch wer mit Pferden zu tun hat, der muss sie auch pflegen. Deshalb lernten die Kinder zuerst, wie man die Box eines Pferdes sauber macht, und dann, wie Pferde richtig geputzt werden. Danach durften alle die erste Runde reiten und auch ausprobieren, wie man beim Voltigieren auf den Pferden turnen kann. Weil viel Bewegung hungrig macht, stand danach das gemeinsame Mittagessen auf dem Programm. Danach durften alle noch einmal reiten, und sich auch gegenseitig die Pferde führen. Alle Kinder hatten einen schönen Tag, und für die Betreuerinnen war es toll zu sehen, wie viel Spaß die Kinder mit den Pferden hatten!


Rückblick auf's Reitturnier 2018

Das zweite Augustwochenende gehört traditionell unserem großen Reit- und Springturnier. Bei perfektem, glücklicherweise nicht zu heißem Wetter, konnten wir allen Reiterinnen und Reitern mit ihren Pferden beste Bedingungen bieten.

Sportliche Highlights waren die M-Dressur und das M-Springen am Sonntag Nachmittag, und kurz zuvor, am Sonntag um die Mittagszeit, begeisterten die jüngsten Reiterinnen und Reiter beim Kostüm-Führzügel-Wettbewerb mit ihren phantasievollen Kostümen wie Engelchen und Teufelchen, Pippi Langstrumpf, dem Thema „Bayern“ oder als Einhörner.

Auch unsere Vereinsmitglieder nahmen an verschiedenen Prüfungen teil und waren sehr erfolgreich.

Wir gratulieren zu folgenden Platzierungen:

Springprüfung Kl. A**
4. Otto Lingenfelser mit Sandro 463

Dressurreiterprüfung Kl. A
7. Katharina Winkler mit Lovely Luke

Dressurpferdeprüfung Kl. A
2. Ines Braunecker mit Danciana

Stilspring-Wettbewerb
2. Katja Wilhauck mit Garry
3. Marie Obermaier mit Sandro 463
6. Lea Bonnawitz mit Perdita

Springreiter-Wettbewerb
2. Marie Obermaier mit Garry
5. Donike Bujupi mit Warren's Boy

Dressur-Wettbewerb
5. Katharina Winkler mit Lovely Luke

Reiter-Wettbewerb
1. Lea Bonnawitz mit Perdita
2. Leonie Thomson mit Jimmy

Kostüm-Führzügel-Wettbewerb
3. Alina Treiber mit Tamiza

Am Montag bot unser Showprogramm wieder viel Abwechslung, mit unserer Volti-Gruppe, einer Doppellongen-Quadrille, einer Vorführung im Halsring-Reiten und einem Horse&Dog-Wettbewerb.

Die Vorstandschaft des Reit- und Fahrvereins Bad Schönborn e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern des Turniers. Ein ganz großer Danke geht auch nochmals an alle Sponsoren und Helfer, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben.

Eine Bildergalerie folgt in Kürze!


Turniererfolge für Ines Braunecker

Unsere Schriftführerin Ines Braunecker war im August nicht nur auf dem eigenen Turnier erfolgreich, sondern konnte mit ihrem Nachwuchspferd Danciana auch auswärts Platzierungen sammeln. So starteten sie am 3. August in Öhringen in der Dressurpferdeprüfung Kl. A und wurden dort 3. mit einer Wertnote von 7,6. Am selben Tag absolvierten sie noch die Reitpferdeprüfung und belegten dort ebenfalls mit einer Wertnote von 7,6 den 4. Platz.
Am 16. August starteten sie in Biblis, ebenfalls in der Dressurpferdeprüfung Kl. A und belegten dort den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


Schnuppervolti und Flohmarkt

Am 21. und 22. Juli hatte der Reit- und Fahrverein auf die Reitanlage eingeladen, um neue Einblicke in die Welt der Pferde zu ermöglichen.

Bei einem Flohmarkt „Rund um's Pferd“ wurde am Samstag alles angeboten oder verkauft, was die Herzen von Pferdefreunden höher schlagen ließ – und kleine reitbegeisterte Besucher kamen beim Ponyreiten auf ihre Kosten.

Am Sonntag gab es dann unseren ersten Schnuppervolti-Tag. Viele Kinder waren mit ihren Eltern gekommen, um den Voltigier-Sport kennen zu lernen und erste Kontakte zum „Partner Pferd“ zu knüpfen. Die Warteschlange beim Ponyreiten war wie immer lang, und die Auswahl an Pferden groß – so konnten die Kinder auf der kleinen Lizzy reiten, auf dem gescheckten Vereinspony Boy oder den Großpferden Fine Fellow, Aaron und Jimmy.
Viele Kinder nutzten die Gelegenheit, sich erste Voltigier-Übungen auf unserem Holzpferd Tillmann erklären zu lassen und nachzuturnen, und einige ganz mutige konnten dann direkt auf unserem Vereinspony Tamiza ausprobieren, wie sich voltigieren „in echt“ anfühlt.

Mittags zeigte unsere fortgeschrittene Volti-Gruppe auf Tillmann, dem Holzpferd, dem begeisterten Publikum ihre aktuelle Kür.
Dem Nachmittag fieberten alle „Voltis“ und die Zuschauer besonders entgegen: die jüngeren Voltis zeigten auf Vereinspony Tamiza ihr Können, und die Fortgeschrittenen turnten auf Jimmy die Pflichtübungen und die Kür, die sie nomalerweise auf Turnieren zeigen. Das Volti-Team aus Wiesloch war mit seinem Pferd Nubie und einem Doppel vertreten, so dass die Zuschauer die ganze Vielfalt des Voltigierens kennen lernen konnten.

Viele begeisterte Kinder, interessierte Eltern und zufriedene Besucher haben diesen Tag für uns zu einem Erfolg gemacht. Wir bedanken uns bei allen, die gekommen sind!


Erfolg in Weingarten

Otto Lingenfelser kann mit seinem Sandro die aktuelle Erfolgsserie bei den Turnieren fortsetzen: Das Team belegte am Sonntag, 15. Juli, in Weingarten im A**-Springen den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


Turniererfolge im Juli

Der Juli startete erfolgreich für unsere Turnierreiter. Otto Lingenfelser belegte am Sonntag, 1. Juli, mit seinem Sandro in Weiher beim A**Springen den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Am zweiten Juliwochenende zeigten Otto und Sandro in Graben was sie können. Sie gewannen A*-Springen. Ines Braunecker startete mit ihrer Danciana ebenfalls in Graben in der Dressurpferdeprüfung Kl. A und belegte mit einer Wertnote von 7,7 den 2. Platz. Auch Ihnen herzlichen Glückwunsch!


Jugend-Reiterfreizeit 2018

Der Jugendreiterhof Fraunholz in Dinkelsbühl – dieses Jahr zum achten Mal unser Ziel für unsere Jugend-Reiterfreizeit. Die Kinder und Jugendlichen, die schon einmal dabei waren, freuen sich schon seit Wochen auf das Wochenende. Am 7. Juni war es endlich so weit, und wir machten uns auf nach Bayern!
20 Kinder und Jugendliche verbrachten mit ihren zwei Betreuerinnen drei Tage auf dem Jugendreiterhof. Wobei „zwei Betreuerinnen“ es nicht ganz trifft, denn es ist immer so, dass an diesem Wochenende die „Großen“ für die „Kleinen“ da sind – ganz egal was los ist. Schon allein das schöne Miteinander machen die drei Tage immer ganz besonders. Und auch dieses Jahr war das Wochenende wieder großartig – angefangen beim Wetter, das einfach wunderbar war, und es zum Beispiel erlaubte, dass wir zusammen mit den Pferden im Weiher planschen konnten.
Dann natürlich das „eigene Pflegepferd“, dass jedes Kind immer bekommt und versorgen darf, und die Reitstunden und das Ausreiten. Und die vielen anderen Dinge, die man in Dinkelsbühl erleben kann – der Pool, das Trampolin, der Spielplatz und die vielen anderen Tiere: Hunde, Katzen, Ziegen, Kaninchen und ihre Tierkinder, die gemeinsamen Mahlzeiten und die gemeinsamen Nächte. Es war wieder ein tolles Wochenende und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!


Erfolgreiches Wochenende in Kirrlach

Am 16. und 17. Juni waren unsere Turnierreiter beim Reit- und Springturnier in Kirrlach erfolgreich.
Am Samstag belegte Otto Lingenfelser mit seinem Sandro 463 im A**-Springen den 3. Platz. Tatjana Pauler startete mit Sandro 475 in der Dressurreiter-Prüfung Klasse A, und erreichte mit einer Wertnote von 6,7 den 6. Platz.
Sonntags startete Ines Braunecker mit ihrer Danciana in der Dressurpferde-Prüfung Klasse A. Sie wurden mit einer Wertnote mit 7,8 Erste. Herzlichen Glückwunsch an alle!


Helferfest 2018

Am Sonntag, 3. Juni, lud die Vorstandschaft des Reit- und Fahrvereins die Mitglieder und alle fleißigen Helfer und Unterstützer zum Helferfest ein. Bei einem ausgiebigen Sonntagsbrunch wurde am reichhaltigen Buffet bis in den Nachmittag hinein geschlemmt, zusammengesessen und erzählt.
Wir möchten und an dieser Stelle auch noch herzlich bei all denjenigen für Ihren Einsatz für unseren Verein bedanken, die aufgrund des Triathlons, Urlaub oder anderer Aktivitäten nicht teilnehmen konnten.


Turniererfolge am Pfingstwochenende

Das Pfingstwochenende war für unsere Turnierreiter sehr erfolgreich. Ines Braunecker startet mit Danziana beim Pfingstturnier in Forst. Freitags wurden sie in ihrer ersten Dressurpferde-A Dritte mit einer Wertnote von 7,6, und Samstags belegten sie in der Reitpferde-Prüfung mit einer Wertnote von 7,3 den 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Otto Lingenfelser startete beim Horrenberger Pfingstturnier mit Sandro samstags, in der Springprüfung Klasse A**, sie wurden dort 7.; und am Pfingstmontag konnten sie sich ebenfalls in einer A** über den 4. Platz freuen. Auch ihnen herzlichen Glückwunsch!


Maibaumstellen 2018

Am Freitag, 27. April wurde in Mingolsheim der Maibaum gestellt, und natürlich war der Reit- und Fahrverein beim Maiumzug mit dabei.
Acht Reiterinnen mit ihren Pferden begleiteten den Zug. Für unsere Pferde ist so ein Zug mit Musik, und Maischmuck immer aufregend, doch sie haben sich auch dieses Jahr nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ein Dankeschön an alle, die teilgenommen haben!

 


Ein Paddock für die „Schulis“

Unsere Schulpferde Tamiza, Jimmy und Boy bekommen einen neuen Paddock! Der alte Auslauf war im Winter und bei nassem Wetter viel zu tief und für die Pferde nicht geeignet. Unsere Pferde sind aber alle täglich an der frischen Luft und können sich frei bewegen. Deswegen musste eine neue Lösung her! Nachdem der vorgesehene Platz eingeebnet, geschottert und planiert worden war, ging die Arbeit erst richtig los: am Samstag, 14. April, wurden die Paddock-Bodenplatten verlegt, die dafür sorgen, dass Regenwasser besser abfließt und der Untergrund nicht zu tief wird. Und am darauffolgenden Samstag (21. April) wurde der Sand auf den neuen Auslauf aufgebracht. In einem letzten Schritt muss die Umzäunung des Paddocks noch fertig gestellt werden, dann können unsere drei Schulis ihr neues Domizil beziehen. Wir danken allen Helfern, ganz besonders Franz Keller und Joachim Balzer, für ihren Einsatz für unsere Schulpferde!


Frühjahrsputz bei den Schulpferden

Passend zum strahlenden Wetter am Samstag, 7. April, erledigte unsere Vereinsjugend den Frühjahrsputz bei unseren Schulpferden. Die Sättel und Trensen wurden gewienert, das Putzzeug gesäubert und von Staub und Winterfell befreit und auch die sonstige Ausrüstung auf Vordermann gebracht. Dann war wieder alles blitzblank und konnte mit der Sonne um die Wette strahlen. Vielen Dank an die zwölf fleißigen Helferlein!


GEneralversammlung 2018

Am Samstag, 17. März, fand die Generalversammlung des Reit- und Fahrvereins statt. Unsere erste Vorsitzende Silke Hemmer begrüßte alle Anwesenden und dankte für das zahlreiche Erscheinen. Es folgte das Totengedenken, bei dem Ilse Schmidt, Erwin Reichert und Ruth Lingenfelser gedacht wurde – sie sind im letzten Vereinsjahr von uns gegangen.
Ines Braunecker und Celina Gund berichteten von den Aktivitäten im letzten Jahr: mit dem Winterreitkurs bei Petra Goerke, dem Besuch der Pferdewaage, den Maifesten und dem Helferfest, dem Reitabzeichen, der Reiterfreizeit in Bayern, dem großen Turnier, Zelten auf der Reitanlage, Ferienspaß, Maibaumstellen und Martinsumzug, Kinobesuchen und Videoabenden sowie dem Weihnachtsreiten war es wieder ein sehr lebhaftes Vereinsjahr. Kassier Annette Heger legte eine erfreuliche Bilanz vor; und die Kassenprüfer bescheinigten ihr einwandfreie Arbeit. Heinz Prestel legte nach vielen Jahren als Kassenprüfer sein Amt nieder; die gesamte Vorstandschaft dankt ihm herzlich für sein Engagement!

Erster Bürgermeisterstellvertreter Bernhard Steltz überbrachte die Grüße der Gemeinde und dankte dem Verein für seine Arbeit, die sich besonders durch die gute Jugendarbeit auszeichne und für die Gemeinde Bad Schönborn auch regional viel positive Resonanz bringe. Er beantragte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft; diese erfolgte einstimmig. Danach leitete er die notwendigen Neuwahlen ein.
Die erste Vorsitzende Silke Hemmer stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt. Auch alle weiteren Wahlen verliefen einstimmig. Neue zweite Vorsitzende ist Christina Weiß, Annette Heger bleibt Kassier, Ines Braunecker übernimmt ihr ehemaliges Amt wieder und ist Schriftführerin. Beisitzer sind Tatjana Pauler und Dagmar Norek (beide Wirtschaft), Martina Hofstetter (Platzwart), Jutta Breitner (Pressewart), Joachim Balzer, Kathrin Bausch und Simone Bux. Kassenprüfer sind Melanie Herberger und Martin Moch.

Beim Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wies Silke Hemmer unter anderem auf das 2019 bevorstehende 50-jährige Jubiläum des Vereins hin – es soll ein besonderes Fest werden, und Ideen sind sehr willkommen. 2018 finden zum ersten Mal seit langer Zeit keine Maifeste statt, da die Resonanz in den letzten Jahren nicht besonders groß war. Dafür soll es einen Tag der offenen Tür geben, und am 22. Juli erstmals ein Voltigier-Turnier, für das sich der Reit- und Fahrverein das Interesse der Zuschauer erhofft. Zum Schluss der Sitzung dankte Silke Hemmer allen für ihr Interesse und wies darauf hin, dass dies für einen Verein die größte Unterstützung sei – das Interesse seiner Mitglieder und Besucher, auf das der Verein auch 2018 wieder baut.


Jugendgeneralversammlung 2018

Am Samstag, 3. März, fand unsere Jugendgeneralversammlung statt. Nach der Begrüßung durch die Jugendvorsitzende Melanie Kaub wurde gemeinsam auf das Jahr 2017 zurückgeblickt, in dem unsere Jugend wieder sehr aktiv war. Zweimal war man zusammen im Kino, in „Ostwind“ und „Wendy“, und natürlich durfte auch die Reiterfreizeit in Bayern nicht fehlen. Der Ferienspaß war ebenso ein Highlight wie das gemeinsame Zelten auf der Reitanlage – und das waren nur die besonderen Höhepunkte.


Nach der Entlastung der Vorstandschaft kam es zu außerordentlichen Neuwahlen. Celina Gund wurde einstimmig zu neuen Jugendvorsitzenden gewählt, Alina Danguillier als zweiter Vorstand. Katja Willhauck ist Schriftführerin, und Lea Bonnatwitz, Lena Fink , Carmen Schüly und Donike Bujupi werden bzw. bleiben Beisitzerinnen. Alle nahmen ihr Amt an. Wir wünschen Ihnen allen viel Spaß und Erfolg im neuen Amt!


Pläne für's neue Jahr gibt es auch schon, zum Beispiel wurde der Besuch einer Trampolinhalle oder eines Kletterparks vorschlagen, man will die ehemaligen Schulpferde Dana und Rubina besuchen, und natürlich steht auch wieder die Reiterfreizeit in Bayern und das gemeinsame Zelten auf dem Programm. Langweilig wird es unserer Jugend auf jeden Fall nicht!


Aktivenversammlung 2018

Am 3. März fand die Aktivenversammlung des Reit- und Fahrvereins im Reiterstübchen statt. Aktivensprecherin Ines Braunecker begrüßte die Anwesenden und gab dann einen Rückblick auf das Jahr 2017. Besondere Highlights waren beispielsweise der Dressurlehrgang mit Petra Goerke im Frühjahr, das Wiegen unserer Pferde im Mai und natürlich unser Turnier sowie das Weihnachtsreiten.
Nach einigen organisatorischen Punkten die Hallen- und Anlagennutzung betreffend kam es zur außerplanmäßigen Neuwahl der Aktivensprecherin. Die bisherige Jugendvorsitzende Melanie Kaub wurde einstimmig gewählt und nahm das Amt an. Wir danken der bisherigen Aktivensprecherin Ines Braunecker für ihre Arbeit und wünschen Melanie Kaub für ihr neues Amt viel Erfolg!
Für 2018 hat Melanie sich schon einige Aktivitäten überlegt, wie bspw. eine Sitzschulung oder Longenkurse, aber auch gemeinsame Unternehmungen mit und ohne Vierbeiner. Die Aktiven werden per Mail, oder das Schwarze Brett rechtzeitig vorher informiert. Wir freuen uns auf ein aktives Vereinsjahr!


90. Geburtstag von Karl Kessler

Unser Ehrenmitglied Karl Kessler wurde am 8. Februar 90 Jahre alt. Vorstandsmitglied Joachim Balzer stattete ihm an seinem Ehrentag einen Besuch ab und überbrachte die Glückwünsche und ein Präsent des Vereins. Karl Kessler war 1969 Gründungsmitglied des Reit- und Fahrvereins, und gehörte auch bereits dem ersten Verein von 1949 an. Er ist dem Reitsport seit seiner Jugend verbunden, und hat den Verein lange Jahre immer unterstützt. Wir wünschen Karl Kessler für das neue Lebensjahr alles Gute!


Nachruf

Der Reit- und Fahrverein trauert um Erwin Reichert. Er war Gründungsmitglied des Vereins und in den 70er Jahren als Beisitzer in der Vorstandschaft aktiv. Erwin Reichert verstarb am 26. Januar nicht lange vor seinem 77. Geburtstag. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.